alba

Hallo,

mein Name ist Alba und ich wurde ca. Ende September gemeinsam mit meinen 4 Geschwistern auf der Straße in einem Dorf im Süden Mazedoniens geboren. Meine Mama wurde von einem netten Mann, der in der Nähe arbeitete, mit Essen versorgt. Ca. 1,5 Wochen nach unserer Geburt viel ihm auf, dass unsere Mama nicht mehr wiederkam. Er wartete und wartete, aber sie kam nicht wieder. Wir vermuten, dass sie angefahren, von größeren Hunden attackiert oder vergiftet wurde. Denn sonst lässt eine Mama ihre Welpen nicht im Stich.

Der gute Mann wollte uns nicht dem Tod überlassen und rief einen befreundeten Tierschützer an. Dieser holte uns ab und seitdem werden wir rund um die Ohr von zwei ganz tollen Menschen versorgt. Am Anfang wurden wir mit der Flasche aufgezogen, aber seit einer Weile sind wir alt genug, um „normales“ Futter zu fressen.

Ich wuchs also einige Wochen wohl behütet mit meinen Geschwistern in einer Pflegestelle auf. Jeden Tag hatten wir Zweibeiner um uns rum, bekamen reichlich Fressen, Kuscheleinheiten und entwickelten uns prächtig. Mit 9 Wochen mussten wir nun in den Kindergarten im Tierheim ziehen, da unsere Zweibeiner aufgrund eines Krankenhausaufenthalts uns nicht mehr versorgen konnten. Hier lernen wir gerade viele andere Hunde kennen, spielen den lieben langen Tag und kuscheln uns abends alle gemeinsam ins große Körbchen

Ich bin die Mutigste und offenste meiner Geschwister. Ich liebe Zuneigung, Aufmerksamkeit vom Menschen. Ich versuche immerzu auf deinen Schoß zu klettern und verteile sehr gerne Küsschen.

Aktuell bin ich noch zu klein, um in mein neues Zuhause zu ziehen. Aber ab Januar kann ich meine große Reise antreten.

Ich wünsche mir ein liebevolles Zuhause mit viel Grün um mich rum (ich werde ausschließlich in Randgebiete oder aufs Land vermittelt), netten Zweibeinern, die sich bewusst sind wie anstrengend Welpen und dann Teenies sind und dafür die notwendige Konsequenz, Geduld und Empathie mitbringen. Wenn ich zu dir reise bin ich zwar behütet aufgewachsen, aber kenne keine keine Straße, keine Leine, kein Geschirr, keine Kommandos etc. All das müssen wir gemeinsam lernen. Daher sollte ich wohl auch am besten die Schulbank drücken.

Meine Mama war ein 15kg schwerer Jagdhund-Mix, ca. 15kg schwer, der Papa ist unbekannt. Da wir aktuell immer noch recht klein sind, vermuten wir, dass wir zu eher mittelgroßen Hunden heranwachsen werden, aber wie immer sind wir Welpen dahingehend ein Überraschungspaket.

Name: Alba
Alter: 09/2022
Derzeitiger Standort: Kavadarci, Mazedonien
Rasse: Jagdhund-Mischling
Größe: im Wachstum, mittelgroß werden
Geschlecht: weiblich
Verträgt sich mit Hunden: ja
Als Zweithund geeignet: Ja
Verträglich mit Katzen: Ja
Zuhause mit Kindern: Ja, sofern hundeerfahren
Lage: ausschließlich Randgebiet oder Land
Halter: Souveräne Anfänger
Charakter: Neugierig, liebevoll, verkuschelt, verspielt, mutig, offen

 

Video: