Puterche

Puterche ist ein sehr fröhlicher Hund, der immer in der Nähe von Menschen sein möchte. Sie schätzt es, wenn man mit ihr kuschelt und zeigt viel Dankbarkeit dafür, dass sie gerettet wurde.

Kristina - Puterche's Pflegemama in Mazedonien

Puterche bedeutet „Butter“ auf Mazedonisch und wird i.d. Regel dazu verwendet, um jemanden als sehr süß und sanft zu definieren. 

Puterche ist ein junger, neugieriger und energiegeladener Welpe, der wirklich freundlich zu jedem Hund ist. Sie liebt die Nähe ihrer Freundin Luna, die 2 Jahre alt ist, und fühlt sich in ihrer Nähe am sichersten; sie ist nicht gerne allein. Wahrscheinlich wurde sie schon sehr früh von ihrer Mutter getrennt, so dass sie immer ein dringendes Bedürfnis nach Nähe verspürt: Nachts geht sie immer neben Luna schlafen, obwohl sie ihr eigenes Bett hat. Puterche zeigt auch typisches Welpenverhalten – sie liebt es, auf allem herum zu kauen, Löcher zu graben und herumzualbern.

Puterche ist ein sehr fröhlicher Hund, der immer in der Nähe von Menschen sein möchte. Sie schätzt es, wenn man mit ihr kuschelt und zeigt viel Dankbarkeit dafür, dass sie gerettet wurde.

Sie wurde von einem Mädchen an einem Fluss gefunden, dessen Flussbett einer Müllhalde glich. Das Mädchen sah von Anfang an, dass Puterche sich kaum bewegte und schwer zu erreichen war, aufgrund all des Mülls. Als es dem Mädchen schließlich gelang, sie einzusammeln, wirkte der kleine Hund ziemlich verloren, ausgehungert und durchgefroren. Mit der richtigen Ernährung und durch Vitaminzufuhr wurde Puterche innerhalb von nur 10 Tagen zu einem völlig neuen Hund; sie war glücklich und verspielt. 

Eines von Puterches Ohren ist in einer lustigen Position – vielleicht wurde sie so geboren oder vielleicht wurde sie von jemandem verletzt oder hat sich selbst verletzt…wir vermögen das nicht zu sagen. Was wir jedoch sicher wissen ist, dass dieses äußere Merkmal sie noch einzigartiger macht!

Wo Liebe ist, geschehen Wunder

Teona - Daisy Family Rescue e.V.
Video abspielen

Hilf Uns

Es gibt auch andere Möglichkeiten, unseren Hunden zu helfen! Eine Pflegestelle erhöht ihre Chancen, den perfekten Partner zu finden, während wir uns durch eine Patenschaft keine Sorgen machen müssen, wie wir die notwendigen monatlichen Mittel für Futter, Zwinger und medizinische Versorgung aufbringen werden.