Dora

Hund Dora mit rosafarbenem Geschirr.

Steckbrief

Alter: 08/2023
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Herkunft: Nordmazedonien
Aufenthaltsort: Nordmazedonien
Gewicht: im Wachstum
Schulterhöhe: im Wachstum, etwa mittelgroß werdend (+/-55cm)
Charakter: lebensfroh, verkuschelt, hoffnungsvoll, menschenbezogen
Verträgt sich mit Hunden: ja
Verträglich mit Katzen: ja
Als Zweithund geeignet: ja
Zuhause mit Kindern:
Halter: Halter, der Erfahrung mit blinden Hunde hat
In unserer Obhut seit: 09/2023
Traumzuhause: ländlich
Schutzgebühr: 450 €

Hallo Freunde, ich bin's Dora!

Liebe Tierfreunde, ich bin Dora, ein lebensfrohes Hundemädchen, geboren etwa im August 2023, das sich mitten in der Entfaltung seines Lebens befindet. Aktuell lebe ich auf Pflegestelle bei Tierschützern in Mazedonien.

Meine Vorgeschichte

Mein bisheriger Weg war durchaus herausfordernd, doch seit dem vergangenen Oktober habe ich das Glück, von fürsorglichen Tierschützern gerettet worden zu sein. An jenem besonderen Tag holten sie mich von der Straße, nachdem besorgte Menschen Kinder entdeckt hatten, die mit Stiften in meine Augen stachen. Doch das, was sie vorfanden, war eine unglaubliche Leere – ich bin blind und augenlos. Allein und hilflos lag ich dort, weder meine Geschwister noch meine Eltern waren zu finden.

Mehr über mich

In den vergangenen Monaten habe ich gelernt, mich auf meine anderen Sinne zu verlassen und Begeisterung täglich meine Menschen mit meiner Motorik. Hier, im Haus meiner Tierschützer, habe die Vorzüge des Lebens im Inneren kennengelernt. Hier spiele ich ausgelassen mit meinen Pflegeeltern, verlasse mich auf Töne und Gerüche, und das klappt wunderbar. Schnell habe ich den Raum um mich herum lieb gewonnen. Da ich noch so jung bin, werde ich bald die Beschaffenheit eines eigenen Zuhauses kennenlernen, und es wird mein dauerhaftes Zuhause sein. Die Gesellschaft anderer Hunde genieße ich sehr, auch Katzen sind mir nicht fremd. In den Abendstunden liebe ich es, mit meinen Menschen zu schmusen, und ich verbringe gerne viel Zeit auf dem Sofa neben ihnen. Mein Wesen zeichnet sich durch ruhige, ausgeglichene und verschmuste Züge. Aktuell befinde ich mich im Wachstum und werde vermutlich zu einem mittelgroßen Hunde (+/- 55cm) heranwachsen.

Was ich mir wünsche

Die Haltung eines blinden Hundes erfordert besondere Aufmerksamkeit und Liebe. Ein stabiles und unverändertes Umfeld hilft mir, mich leichter zurechtzufinden. Es ist wichtig, dass meine neuen Menschen Geduld und Verständnis zeigen, wenn ich mich erst einmal an mein neues Zuhause gewöhne. Vertraute Gerüche und klare Töne helfen mir, mich zu orientieren. Meine Familie sollte kinderlos sein und darauf achten, dass ich mich in meinem Zuhause gut zurechtfinde und genug Zeit haben, um mich behutsam einzuleiten. Da ich blind bin, sollte meine Umgebung möglichst stabil bleiben. Veränderungen können mich verwirren, daher ist es wichtig, solche Situationen behutsam zu managen. Ein Leben auf dem Land wäre genau das Richtige für mich. Spaziergänge in ruhigen Gegenden, in denen ich nicht allzu vielen turbulenten Geräuschen ausgesetzt bin, werde ich lieben. Hier vertraue ich darauf, dass meine Menschen die Führung übernehmen. Liebevolle und klare Anweisungen helfen mir, mich sicher zu fühlen.

Ich bin bereits durchgeimpft und gechipt, habe einen Heimtierausweis und komme mit aktuellem Blutbild und 4D Test auf Mittelmeerkrankheiten. Vermittelt werde ich über Daisy Family Rescue e.V. mit der entsprechenden Erlaubnis nach §11 TierSchG und TRACES.

Wenn du denkst, dass du der Mensch sein könntest, nach dem ich suche, dann besuche unsere Website daisyfamilyrescue.de/adoptionsverfahren aus!

Mit einem Herzen voller Hoffnung,

Dora
Unsere weiteren Hunde:

Folge uns in den sozialen Netzwerken!

Nach oben scrollen